Möhra
Dharmazentrum

Veranstaltungen

Heute: 01.12.2021

Dezember 2021

3.12.-5.12.
Den Lama aus der Ferne rufen
mit Lama Lodrö

Dieser Kurs findet Hybrid statt.
Jamgön Kongtrul Lodrö Chökyi Senge: Werden wir Schüler eines Lamas, sollten wir ihn nicht als gewöhnlichen Menschen oder „nur“ als spirituellen Freund sehen. Der eigene Wurzellama personifiziert die Essenz aller Buddhas, und wenn der Schüler ihn in der richtigen Weise wahrnimmt, kann Segen und unmittelbare Mahamudra-Verwirklichung sein Herz erfüllen.

Die Praxis des „Lamas aus der Ferne Rufens“ weckt die Dharma-Hingabe in uns, verbindet uns wie der Guru Yoga mit dem Segen des Lamas und bietet die Grundlage für Erklärungen zu den unterschiedlichen Aspekten unserer Praxis - angefangen von den Grundlegenden Gedanken bis hin zu einer unverstellten Sicht auf unsere wahre Natur.

   Anmeldeformular
  
  
27.12.-1.1.2022
Weihnachtskurs: Meditations-Retreat - Milarepa-Guru-Yoga
mit Lama Lodrö

Während der Tage zwischen Weihnachten und Neujahr befassen wir uns mit der Bedeutung der Milarepa-Tsog-Puja, die wir jeden Abend praktizieren werden. Guru-Yoga ist keine Anbetung eines Meisters, in der wir in einer dualistischen Beziehung getrennt bleiben, sondern ein sich Hineinbegeben in den Geist des Meisters, in den Geist des Erwachens. Dieser ganz unmittelbare Zugang ist für die Mahamudra-Meditation von zentraler Bedeutung.

Teilnahme für Praktizierende, die schon Zuflucht genommen und Vertrauen in die entstehenden und vollendenden Phasen des Vajrayana haben.

   Anmeldeformular
  
  

Januar 2022

19.1.-23.1.2022
Abhidharma, ein praxisbezogener Kurs
mit Dr. Tina Draszczyk

Mi., 19. - So., 23. Jan. 2022 Die sog. Abhidharma-Lehren sind wie eine Matrix aller wichtigen Aspekte des Wegs zum Erwachen. Nach Asaṅga, einem der wichtigsten Meister und Autoren des Mahāyāna, handeln sie davon a) dem höchsten Ziel und der Natur der Wirklichkeit direkt zu begegnen, b) den Weg dorthin aus verschiedenen Gesichtspunkten darzulegen, c) klare Antworten auf Fragestellungen zu geben und d) in die tiefste Bedeutung der Lehre des Buddha einzudringen.

Kurzum geht es sowohl darum, Erfahrungen und Wahrnehmungen zu reflektieren, die, bedingt durch Geistestrübungen und Karma, im samsarischen Geist erlebt werden, als auch den Prozess zu verstehen, wie wir diese Konditionierungen allmählich auflösen und Zugang zum Nicht-Bedingten, der Natur der Wirklichkeit, bekommen können. Die damit verbundenen Kontemplationen ermöglichen ein tiefes Verstehen sowie Stabilität und innere Ausgeglichenheit.

Der Buddha unterrichtete diese Lehren in verschiedensten Sūtras. Später haben seine Schüler diese Erklärungen in diversen Abhidharma-Schriften zusammengefasst, vermutlich aus dem Wunsch heraus, die Weisheit des Buddha vollständig zugänglich zu machen und eine Art Landkarte für diese Entwicklung zu erstellen.

Auf der Basis von Mipham Rinpoches Tor zum Wissen (Gateway to Knowledge) haben in den letzten beiden Jahren bereits Kurse zu diesem Thema (Kapitel 1-3) stattgefunden, die von Khenpo Rigzin und Dr. Tina Draszczyk unterrichtet wurden. Corona-bedingt kann Khenpo Rigzin dieses Jahr leider nicht kommen.

Stattdessen wird Tina Draszczyk im Dezember die ersten drei Kapitel kurz zusammenfassen und vor allem mit gemeinsamen Kontemplationen und damit verbundenem Austausch herausarbeiten, wie diese Kenntnisse unsere Dharma-Praxis bereichern kann. Im kommenden Jahr werden wir mit den Abhidharma-Kursen fortsetzen. Dieser jetzige sehr praxisbezogene Kurs ist daher zum einen eine gute Möglichkeit, bereits Gelerntes durch die gemeinsamen Kontemplationen und den damit verbundenen Austausch zu vertiefen. Zum anderen ist der Kurs ebenso ideal für alle jene, die „neu“ einsteigen möchten, um dann auf dieser Grundlage mit den Fortsetzungskursen im Jahr 2022 weiterzumachen.

Auch „Neu-Einsteiger*innen“ sind also herzlich willkommen. Abschriften von den früheren Kursen sind in Möhra erhältlich. Der Kurs findet Hybrid statt.

   Anmeldeformular
  
  

Februar 2022

4.2.-6.2.2022
Zoom Kurs: Der Umgang mit störenden Emotionen
mit Lama Drubtscho

Wenn wir im Buddhismus über Emotionen sprechen, sind die störenden Emotionen gemeint, die sogenannten Geistesgifte. Es geht um jene Gefühlszustände, die uns quälen, offen oder subtil beherrschen und durch die unser Leben kompliziert wird. Bei der Arbeit mit diesen störenden Emotionen geht es darum, diese zunächst einmal zu durchschauen und zu verstehen. Auf der Basis dieses Verständnisses können wir einen geschickteren Umgang mit ihnen entwickeln und uns schließlich ganz von ihnen befreien.

   Anmeldeformular
  
  
14.2.-21.2.2022
Präsenz: Fastenpraxis auf den Tausendarmigen Tschenresi (Drei Nyung-Nehs)
mit Lama Drubtscho

Ein Nyung-Neh ist eine kraftvolle Reinigungsmethode, die Handlungen von Körper, Rede und Geist mit einschließt. Wir führen gemeinsam die Meditation auf den Tausendarmigen Tschenresi, den Bodhisattva des Mitgefühls, aus und rezitieren sein Mantra OM MANI PEME HUNG. Da wir dieses Jahr das Ritual im Stiftungshaus durchführen ist die TeilnehmerInnenzahl begrenzt.

   Anmeldeformular
  
  

Mrz 2022

25.2.-3.3.2022
Präsenz: Mahakala-Praxistage

Diese Zeit ist günstig für die Dharmapraxis, speziell um Schleier des Geistes zu reinigen. Die Lamas und Drublas führen eine längere Form der Mahakala-Praxis mit Festopfer aus, die offen ist für Zuhörer. Am 1.2. machen wir morgens die Sang Puja und am 2.2. beginnen wir das Neue Jahr frühmorgens mit der Mahakala-Praxis.

2.3. Sang Puja
3.3. Tibetisch Neujahr (Losar)

   Anmeldeformular
  
  
18.3.-20.3.2022
Hybrid: Karmapa Guru Yoga
mit Lama Yeshe Sangmo

Guru Yoga, die Vereinigung unseres Geistes mit dem erleuchteten Geist des Meisters – hier Karmapa – ist eine der wirkungsvollsten Methoden, um die eigene Buddhanatur zu erfahren / hervorzubringen. „Lama“ steht hier nicht für eine Person, sondern für die vollkommen reine Gewahrseins-Dimension des erleuchteten Geistes. Der Lama ist der reine Aspekt unseres Geistes. Der äußere Lama dient uns vor allem als Stütze, damit wir diesen reinen Aspekt unseres Selbst verwirklichen können.

An diesem Wochenende wird Lama Yeshe die Meditationspraxis: „Guru Yoga auf Karmapa“ erklären und zur gemeinsamen Praxis einladen. Anschließend an dieses Wochenende wollen wir bis zum 3. April jeden Abend um 20:00 Uhr gemeinsam den Guru Yoga via Zoom praktizieren.

   Anmeldeformular
  
  

April 2022

8.4.-10.4.2022
Zoom Kurs: Kuan Yin Standing Qi Gong
mit Karma Tsultim Namdak

Kuan Yin Standing Qi Gong ist ein Bestandteil des Sheng Zhen Healing Qi Gong und fördert die Ehrfurcht vor dem eigenen Körper. Infolge der Übungen wird der Körper gestärkt, die Muskeln gekräftigt, der Rücken geschmeidig und beweglich und die Bewegungen anmutig. Der Schlüssel dieser Übungen liegt dabei in der Entspannung – nicht der Anspannung – während der Bewegungen.

   Anmeldeformular
  
  
15.4.-18.4.2022
Hybrid Kurs: Mitgefühl und Weisheit in uns freilegen, Sieben-Punkte-Geistestraining
mit Lama Yeshe Sangmo

„Öffnen und Loslassen ist nicht schwierig. Eigentlich ist es viel schwieriger, immer festzuhalten und sich abzumühen.“ Lama Gendün Rinpoche Das Lodjongtraining hilft uns, Freundschaft zu schließen mit allen Seiten, die wir bei uns und anderen als schwierig erfahren. Wir lernen die Anhaftung an das Angenehme zu lockern und gleichzeitig großzügig zu teilen. Wir entwickeln ein Gefühl für die Notwendigkeit, unsere Erfahrung - sei sie schmerzhaft oder angenehm – so zu lassen, wie sie ist. Dadurch wird Bodhicitta – das offene warme Herz, der erwachte Geist – in uns erweckt. Wir erweitern unsere Grenzen und können lernen, auch in schwierigen Situationen Leichtigkeit und Freude zu erfahren. Grundlage des Trainings sind die Meditation der geistigen Stabilität, die Tonglen-Meditation als Praxis des Sich-Austauschens mit Anderen, und die Kontemplation der 59 Merksätze des Geistestrainings.

   Anmeldeformular
  
  

Mai 2022

5.5.-8.5.2022
Hybrid Kurs: Die 5 Royal Sutras – ein Meditationsretreat
mit Dr. Tina Draszczyk

Anlässlich des 7. Todestages von Shamar Rinpoche hat Gyalwa Karmapa in einem Brief Empfehlungen in Bezug auf die Praxis der Sutras ausgesprochen und sie „die unergründlichen Weisheits-Methoden der Buddhas“ genannt. Wir werden uns an diesen Tagen mit den 5 Royal Sutras befassen, sie (auf Deutsch) rezitieren, als Grundlage und Inspiration für unsere Meditation nutzen und uns über ihre Inhalte austauschen. Der Schwerpunkt wird an diesem Wochenende auf den „Wunschgebeten Samantabhadras“ liegen.

   Anmeldeformular
  
  
13.5.-15.5.2022
Präsenz: Meditation und Bewegung - Kum Nye
mit Lama Sherab

Achtsame Körperübungen in Verbindung mit stiller Meditation tragen dazu bei, tiefer in Kontakt mit sich selbst zu kommen und so innere Heilungsprozesse in Gang zu bringen. Die langsamen Kum Nye–Übungen erfordern keine Vorkenntnisse, sie sind einfach auszuführen und dennoch tiefgründig. Ergänzend dazu werden Erklärungen zur Meditation auf den Atem gegeben und heilende Klänge (u.a. Mantrasingen) eingesetzt.

   Anmeldeformular
  
  
25.5.-29.5.2022
Präsenz: Familienwochenende für Eltern und Kinder (bis 13 Jahre)
mit Lama Yeshe Sangmo und Lama Sherab

Gemeinsam mit Lama Yeshe werden die Kinder Meditations- und Achtsamkeitsübungen üben, gemeinsam Mantras singen und von Geschichten aus dem Leben Buddhas lernen. Ausserdem wird ein vielfältiges Erlebnisprogramm für die Kinder angeboten. Für die Erwachsenen stellt Lama Sherab das Thema „Meditation“ in den Mittelpunkt der täglichen Unterweisung. Es gibt Erklärungen dazu, wie wir den Geist zur Ruhe bringen und so innere Stabilität entwickeln können. Geführte Meditationen ergänzen die theoretischen Grundlagen.

   Anmeldeformular
  
  

Juli 2022

15.7.-24.7.2022
Praxiskurs Vorbereitende Übungen – Mahamudra Ngöndro
Verbeugungen - Dordsche Sempa – Mandala Opferungen – Guru Yoga
mit Lama Drubtscho und Lama Lodrö

Das Ngöndro, gleichzeitig das Fundament und das Herz der Mahamudra Praxis, bietet einen umfassenden Überblick des Buddha Dharma, sowie einen sehr umfangreichen, einsgerichteten Praxisansatz. Ngöndro beinhaltet eine Vielfalt wirksamer Methoden für eine tiefgreifende Reinigung unserer Schleier und unserer Ich–Anhaftung, um so schnell zu einem unmittelbaren Erkennen unserer wahren Natur zu gelangen.

   Anmeldeformular
  
  

August 2022

29.7.-7.8.2022
Präsenz: Sommercamp für Jugendliche 2 (14-20 Jahre)
mit Lama Yeshe Sangmo

In diesem Jahr wollen wir die Erklärungen zur Meditationspraxis weiter vertiefen und lernen, wie uns der Dharma unterstützen kann, ein sinnvolles Leben zu führen. In gemeinsamen Gesprächen wollen wir untersuchen, wie der Geist funktioniert und mit Hilfe von Übungen persönliche Erkenntnisse davon machen. Für die Jugendlichen wird Yeshe Sangmo Erklärungen zur Tschenresi-Praxis geben. Natürlich bleibt in diesen Tagen auch Zeit für Spaziergänge, Wanderungen und persönlichem Austausch.

   Anmeldeformular
  
  
19.8.-28.8.2022
Präsenz: Sommerretreat für Junge Erwachsene (21-30 Jahre)
mit Lama Yeshe Sangmo

In diesem Seminar wird Lama Yeshe Sangmo die Unterweisungen der Meditations- und Achtsamkeitspraxis vertiefen und sich dabei auf Unterweisungen von Karmapa Thaye Dorje, Gendün Rinpoche und Jigme Rinpoche stützen. Gemeinsame Meditationspraxis und Achtsamkeitsübungen werden die Erklärungen erfahrbar machen und sollen zum gegenseitigen Austausch anregen. Zusätzlich wird Zeit für persönliche Retreatpraxis sein.

   Anmeldeformular
  
  

September 2022

2.9.-18.9.2022
Der Abhidharma - Wie unser Geist funktioniert
mit Khenpo Rigzin

Khenpo Rigzin wird in diesem Kurs die Studien zum Abhidharma fortführen.

Dieser breit angelegte Studienkurs mit Khenpo Rigzin ist auf Wunsch von Karmapa Thaye Dorje für Möhra konzipiert und ist für jeden Praktizierenden Grundlage für die eigene Praxis. Wir freuen uns sehr, dass Khenpo Rigzin, der an der Diwarkar Buddhist Academy in Kalimpong unterrichtet, diesen Studienkurs in Möhra fortführen wird.
Neueinsteiger sind herzlich willkommen und können gerne die Abschrift vom letzten Kurs anfragen.

   Anmeldeformular
  
  

Oktober 2022

30.9.-3.10.2022
Hybrid Kurs: Die 5 Royals Sutras – Teil 2
mit Lama Lodrö

Wir werden uns an diesem Wochenende wieder den 5 Royal Sutras zuwenden. Schwerpunkt wird an diesem Wochenende auf dem „Herzsutra“ liegen. Das Herz-Sutra ist eines der wichtigsten Mahayana-Sutras. Komprimiert sind darin Buddhas Lehren über die sog. Höchste Weisheit  -  Prajnaparamita  -   zusammengefasst. Mithilfe der Kernsätze dieses Textes ist es möglich, sich einem Verständnis der Bedeutung von „Leerheit“ anzunähern. Die Praxis und Rezitation des Herz-Sutras ist eine wichtige Übung in zahlreichen Traditionen des Mahayana-Buddhismus. Sie gilt als besonders segensreich und als hervorragendes Mittel gegen innere und äußere Hindernisse.

   Anmeldeformular
  
  
14.10.-16.10.2022
Präsenz: Meditation und Bewegung – Kum Nye Vertiefungskurs
mit Lama Sherab

TeilnehmerInnen dieses Kurses sollten bereits Vorerfahrung mit Kum Nye-Übungen mitbringen und an mindestens einem Kurs von Lama Sherab teilgenommen haben.

   Anmeldeformular
  
  

November 2022

28.10.-1.11.2022
Präsenz: Auf den Tod zugehen – leben lernen
mit Lama Yeshe Sangmo

„Im Tod löst sich unser gegenwärtiger Bezugsrahmen auf. Er ist Ende der uns vertrauten Welt. Die Illusion, von anderen umgeben zu sein und wichtige Dinge zu tun, bricht im Tod zusammen“
Gendün Rinpoche

Wenn wir uns heute schon der Wirklichkeit des Todes, seiner Unausweichlichkeit und Unvorhersehbarkeit stellen, wird uns vieles klar, was bisher unserem Blick verborgen geblieben ist. Wir können uns auf ihn vorbereiten und ihm gelassener und mit klarem Geist ins Auge schauen, denn wir erkennen, dass der Tod nicht nur auf jeden Fall kommt, sein Eintreten zudem völlig unvorhersehbar ist, sondern dass die Beschäftigung mit ihm ein Spiegel für ein sinnvolles Leben sein wird.

   Anmeldeformular
  
  
6.11.-10.11.2022
Präsenz: Qi Gong Retreat
mit Karma Tsultim Namdak

In diesen Tagen werden wir gemeinsam mit Tsultim Namdak intensiv Sheng Zhen Qi Gong praktizieren. Als Voraussetzung für diesen Intensivkurs sollte jeder bereits mindestens einen Wochenendkurs Sheng Zhen Qi-Gong besucht haben.

   Anmeldeformular
  
  
11.11.-13.11.2022
Präsenz: Sheng Zhen Heilungs-Qi Gong
mit Karma Tsultim Namdak

Heilungs-Qi Gong ist eine wirkungsvolle Form, die ursprünglich zur Heilung chronischer Krankheiten entwickelt wurde. Es stärkt und harmonisiert alle Drüsen und Organe, macht den Körper geschmeidig und hilft dem Geist, zu innerer Ruhe und Gelassenheit zu gelangen. Sheng Zhen Heilungs-Qi Gong besteht aus drei Teilen mit jeweils zehn Übungen, die alle auf einem Hocker oder Stuhl im Sitzen geübt werden.

   Anmeldeformular
  
  
18.11.-20.11.2022
Präsenz: Achtsamkeit
mit Lama Drubtscho

Das Üben von Achtsamkeit hilft uns, bewusster zu werden und leidbringende Gewohnheitsmuster zu erkennen und loszulassen. Ausgehend von einfacher Atemmeditation werden wir verschiedene Achtsamkeitsübungen im Liegen, Sitzen und in der Bewegung kennenlernen und vertiefen.

   Anmeldeformular
  
  

Dezember 2022

7.12.-11.12.2022
Präsenz: Weiße Tara Retreat
mit Lama Drubtscho

Die Weiße Tara verkörpert den Weisheitsaspekt des aktiven Mitgefühls. Sie gewährt langes Leben und schützt insbesondere vor Krankheiten und vorzeitigem Tod. Mit ihren sieben Weisheitsaugen sieht sie das Leid der Wesen in allen Daseinsbereichen und ihre erleuchtete Aktivität befriedet unsere Hindernisse auf dem Weg zur Befreiung. Vorrausetzung für dieses Retreat ist eine Vajrayana-Ermächtigung.

   Anmeldeformular
  
  

Januar 2023

27.12.2022-1.1.2023
Präsenz: Studien- und Praxiskurs - Tschenresi und Bodhicharyavatara
mit Lama Lodrö

Die Meditation auf Tschenresi, den Buddha des grenzenlosen Mitgefühls, bringt uns mit den in uns natürlich vorhandenen Qualitäten der grundlegenden Buddhanatur in Kontakt und stärkt diese Kraft. Das Mantra OM MANI PEME HUNG ist Ausdruck dieser universellen Kraft des Mitgefühls. Die Praxis reinigt flüchtige Schleier und Missverständnisse, so dass Liebe und Mitgefühl mehr und mehr zur Basis unseres Seins und Handelns werden. Das klassische indische Lehrgedicht "Bodhicaryavatara" ist einer der wichtigsten Texte des Mahayana-Buddhismus und gehört zur Weltliteratur. Er lehrt uns, Problemen und Schwierigkeiten mit Mut, innerer Ruhe und Qualitäten wie Liebe, Mitgefühl, Großzügigkeit und Geduld zu begegnen.

   Anmeldeformular
  
  
25.1.-29.1.2023
Hybrid Kurs: Der Abhidharma – Wie unser Geist funktioniert, Fortsetzung
mit Dr. Tina Draszczyk